Tag 18 - Hochtour - Finsteraarhornhütte

Auf dem Weg zur Finsteraarhornhütte
Auf dem Weg zur Finsteraarhornhütte
Finsteraarhornhütte

Finsteraarhornhütte – Tourtag 1

Um 6Uhr früh ging es heute auf den Zug. Philippe startet seine Dreitages-Hochtour. Mit seinem Bergführer Emanuel trifft er sich am Bahnhof Lauterbrunnen, worauf es aufs Top of Europe ging, das Jungfraujoch. Eine Bahnfahrt, die ich jedem empfehlen kann! Der Himmel war etwas bedeckt, was wohl auch die Touristenmassen fernhielt. Dann ging’s los- Klettergurt anziehen, Seil festbinden, Kontrolle, Steigeisen unter den Füssen. Quer über den Gletscher, über den Konkordiaplatz, welchen sie für sich alleine hatten- wahrlich aussergewöhnlich! Durch die Grünhornlücke liefen sie direkt zur Finsteraarhornhütte rauf. Unterwegs waren sie bis dahin knapp fünf Stunden. Ein deutscher Helikopter hat bei der Hütte noch ausdrückliche Landeübungen vollbracht, dann war der Tag auch schon vorüber.

Höhenmeter Sponsoring heute: CHF 187.22

*Das Geld des Höhenmeter Sponsorings wird erst Ende Projekts, demnach Ende Monat, einbezahlt.

Tourdaten

Gesamtstrecke: 15.69 km
Maximale Höhe: 3467 m
Minimale Höhe: 2737 m
Gesamtanstieg: 814 m
Gesamtabstieg: -1180 m
Gesamtzeit: 04:49:21

unterstütze die Bergbauern in Not

Der Gewinn des Shop’s wird während dem Projekt vollumfänglich der Unterstützung der Schweizer Bergbauern gutgeschrieben.

Ylenia Perrone
Ylenia Perrone

Meer- und Bergsüchtig, Katzenfrau, Motorradfan, selten zuhause – Ylenia. Da ich weder ungern schreibe noch organisiere, fallen Schreibarbeiten und Planunterstützung für das Projekt Mountain4Life mit Freude in mein Aufgabengebiet.

Jetzt spenden