Mountain4Life

Mountain4Life - Vom See zum Berg - Schilthorn
„Schwenten“ - Einsatz für die Natur mit Tschudin + Urech AG | Mountain4Life
„Schwenten“ - Einsatz für die Natur mit Tschudin + Urech AG | Mountain4Life
„Schwenten“ - Einsatz für die Natur mit Tschudin + Urech AG | Mountain4Life
„Schwenten“ - Einsatz für die Natur mit Tschudin + Urech AG | Mountain4Life

„Schwenten“ – Einsatz für die Natur

Mountain4life steht auch dafür, dass wir uns für den Schutz und Erhalt unserer wunderschönen Natur einsetzen.

Mit dieser Überzeugung und voller Motivation trafen sich Ylenia und ich mit Walter Tschudin und seinem Team von der Tschudin + Urech AG um 08:30h beim Bahnhof in Schüpfheim – in der atemberaubenden UNESCO Biosphäre Entlebuch.
Von dort aus ging es mit Peter Stadelmann – Regionalmanager für Regionalprodukte Echt Entlebuch – hoch zur Alp Gummen am Fusse der Schrattenfluh, wo uns der Bauer Philip und sein „Grosi“ herzlich willkommen hiessen.

Nach einer kurzen Einführung in das Leben auf der Alp und das „Schwenten“ hiess es dann Handschuhe und Teleskop-Heckenschere fassen.
Beim „Schwenten“ geht es darum, diejenigen Pflanzen, welche die Weidetiere nicht fressen, zu entfernen, um einen nahrhaften Bestand an Krautpflanzen und somit die Kulturfläche als Ganzes zu erhalten.
Stück für Stück arbeiteten wir uns schweissgebadet an der prallen Sonne am Hang nach oben.

Am Mittag verwöhnte uns „Grosi“ mit leckeren regionalen Würsten vom Grill und hausgemachtem Kartoffelsalat – und dies alles stets mit der grandiosen Aussicht ins Entlebuch und der Brienzer Rothornkette. Vollgestopft und gestärkt ging es dann voller Tatendrang in die zweite Schicht. Am späteren Nachmittag endete dann diese anstrengende, aber tolle Erfahrung.
Bei anschliessendem Kaffee und Kuchen blickten wir stolz und zufrieden auf das geleistete zurück – wobei uns Philip erzählte, dass er alleine für diese Arbeit 2 Wochen gebraucht hätte.

Mit dem Wissen, etwas Gutes für die Natur und die Alp Gummen geleistet zu haben, liessen wir den Tag im Berggasthaus Salwideli bei einem feinen Nachtessen und gemütlichem Beisammensein ausklingen.

Vielen Dank an Peter Stadelmann und die ganze Familie der Alp Gummen für diese tolle Erfahrung – und ein besonderes Dankeschön an unseren Freund und Sponsor Walter Tschudin und sein Team für den wundervollen und lustigen Tag!

Wenn du selbst auch diese Erfahrung machen willst, findest du Infos auf www.biosphaere.ch

– es braucht uns alle.

Euer Chris

unterstütze Procap und Kinderkrebshilfe Schweiz

Jetzt spenden